Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Alle Andachten

Gottes Willen tun

Gottes Willen tun aber wie? Was machen wenn Gott schweigt? Kennt ihr dieses Phänomen? Eine riesen Menge Jugendliche auf einem Haufen – 2000 der Generation, die oft so verschrien wird beten das „Vater Unser“ und preisen Jesus im Lobpreis. Oder: Ein Zeltlager - 100 Kinder und Mitarbeiter befinden sich eine Woche lang in absoluter Abhängigkeit von Gott und unter seinem Segen ohne den das Ganze nicht möglich wäre. […]

Bibel Slam

Im Nebenhaus war mal wieder ein neuer Nachbar eingezogen. René, 18 Jahre alt, mächtig cool, oft nicht nüchtern und eigentlich ein dufter Typ. Er wohnte bei seinem geschiedenen Vater. Während dieser in der Reha war, starb seine Mutter, und das wurde ihm der Einfachheit halber in dürren Worten am Telefon mitgeteilt. Wenige Wochen später: Silvester. Bei Raclette und „Dinner for one“ war es ein richtig netter Abend. Um Mitternacht anstoßen, umarmen,[…]

Je suis "N"

„Je suis Charlie - Ich bin Charlie“ – so stand es auf 10.000enden von Transparenten in ganz Frankreich. Am letzten Sonntag erlebte Paris die größte Demonstration der Nachkriegszeit – vielleicht die größte Demonstration, die es jemals gab. Es war eine Demonstration gegen Terrorismus und für die Freiheit und für die Meinungsvielfalt. Gut, dass Europa zusammenrückt und diesem teuflischen Vorgehen die Stirn bietet. Merkel, Hollande und viele andere[…]

Gemeinschaft die wirklich trägt

Vor ein paar Tagen hatten wir Hauskreis. Wie jedes Mal tauschten wir uns gegenseitig aus, erzählten uns von unseren Höhen und Tiefen und beteten füreinander. Und ich dachte so bei mir: „Hey, ich bin echt froh, dass ich hier meine Brüder und Schwestern habe, denen ich erzählen kann, wie es mir geht. Die mich annehmen, wie ich bin. Die für mich beten und mich tragen – mit allen Ecken und Kanten.“ […]

Blindes Vertrauen

Charles Blondin war ein Hochseilartist, der im 19. Jahrhundert zu Weltruhm kam, indem er an den verrücktesten Orten über sein Seil balancierte. So plante er z. B. eines Tages, die Niagarafälle nur auf einem dünnen Drahtseil zu überqueren. Tausende reisten von fern an, um das Spektakel zu sehen und standen in Trauben auf den Felsen. Zuerst balancierte der Artist ganz entspannt über das mehr als 300 Meter lange Seil. Dann tat er es mit verbundenen[…]

Kämpfen - STOP - weiterkämpfen

„Du sollst den Feiertag heiligen.“ Das verstehe ich nicht recht. Klar, gehe ich sonntags in den Gottesdienst, wir arbeiten nicht und sind irgendwie privat unterwegs. Aber ist das der eigentliche Sinn von „Feiertag heiligen“? Bei mir hat es „Aha!“ gemacht und mein beschränkter Horizont hat sich geweitet bei dem Vers aus Josua oben. Der klingt wie der glorreiche Abschluss der Landnahme. Wenn man aber das Buch Josua weiter liest, dann merkt man, dass[…]

Gott bereitet was Geniales vor ...

Für heute hab ich mir ein ziemlich hartes Thema vorgenommen: Am Sonntag ist Ewigkeitssonntag. Welche Vorstellungen hast du eigentlich von der Ewigkeit? Ich glaube, dass du entweder ewig mit Gott lebst – oder ewig von ihm getrennt. Das hängt einfach davon ab, ob du zu Lebzeiten entschieden hast, dass du mit oder ohne Gott leben möchtest. Gott nimmt diese Entscheidung ernst, mit allen Konsequenzen. […]

Der Schatz der alten Generation

Vor kurzem war ich im Alten-Stift in unserem Ort. Zwei von unseren Teilnehmern bei Lebenstraum machen dort ein Projekt, backen mit Kindern und älteren Menschen Kuchen und machen danach gemeinsames Kaffeetrinken. Als ich mich so in diesem Alten-Stift umsah, wurde mir wieder deutlich: In unserer Gesellschaft werden ältere Menschen oft abgeschoben. Viele von uns sind froh, wenn sie diese weißhaarigen Mitmenschen mit ihren wundersamen Verhaltensweisen[…]

Lebenswege

Viele verschiedene Wege beschreiten wir im Lauf unseres Lebens. Breite, enge, lange, kurze, schwere, schöne – parallel oder einer am anderen; gemeinsam oder einsam. Da gibt es den Schulweg, den Karriereweg, einen oder mehrere Beziehungswege, die Familienwege, Wege mit der Kirchengemeinde und irgendwann auch mal den Letzten Weg. Auf welchen Wegen befindest du dich gerade? Mit welcher Geschwindigkeit bist du unterwegs? […]

Einfach mal Kind sein

Ich liebe Geschenke! Wie schön ist es, ein Geschenk zu bekommen! Am liebsten mag ich unerwartete Geschenke. Ich liebe es, positiv überrascht zu werden und nicht zu wissen, was mich erwartet. Dann ist es wie früher bei den Kindergeburtstagen, auf die man sich schon Wochen vorher gefreut hat. Am Tag selber stand man ganz früh auf, um möglichst schnell seine Geschenke auszupacken. War der Tag vorbei, musste man Ewigkeiten warten, um das nächste Geschenk[…]