Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Alle Andachten

Meine Motivation

Christliche Jugendarbeit ist super – vor allem als Beruf! Man kann die ganze Zeit zusammen mit anderen an Gottes Reich bauen und vielen Menschen von Gott erzählen. Ein Leben für Gott! Da es die ganze Zeit um Gott geht, kann man ihn auch nicht vergessen… Ich bin zwar noch nicht im Beruf, aber auch im vorbereitenden Studium merke ich, wie leicht der Schein trügt. Wenn man Gemeindepädagogik an einer christlichen Hochschule studiert, in der es neben[…]

Hoffnung vermitteln

Das Teenie-Alter von 13 bis 19 ist eine Zeit, in der sich viel verändert: Der Körper, das Denken, die Interessen, der Glaube, die Beziehung zu den Eltern ... Unglaublich, wie viel es da zu verarbeiten gibt. Dazu gehören auch Depri-Zeiten, in denen Teens gar nicht konkret sagen können, was sie niederdrückt. Umso besser, in dieser Zeit eine vitale Jugendarbeit zu haben, in der man angenommen wird, Spaß hat, Tiefgang erlebt und Hoffnung vermittelt bekommt. […]

Gott auf der Anklagebank

„Warum lässt Gott das Leid in der Welt zu“ diese Frage wird immer wieder gestellt – und auch ich habe darauf keine letztgültige Antwort. Aber wenn wir auf den gekreuzigten Jesus schauen, dann ahnen wir etwas davon, wie sehr Gott mit uns mitleidet. Wie er sich selbst hineinbegibt in diese Welt – mit Haut und Haar – bis zum Ende. Eine Geschichte hat mir geholfen, ein kleines bisschen mehr von diesem mitleidenden Gott zu verstehen: […]

Und dann singt jemand Mut herbei

"Es war vormittags, so gegen 9 Uhr. Ich ging quer durch die große Bahnhofshalle. An meiner rechten Hand hielt sich mein kleiner Junge, an die linke klammerte sich mein Töchterchen fest, damit es im Gedränge nicht losgerissen würde. Die weite Halle machte den beiden kleinen Trabanten sichtlich Eindruck. Das dumpfe Gemurmel der Menschenmenge gab einen verworrenen Widerhall. Da meinten die beiden, sie müssten doch einmal ausprobieren, ob ihre Stimmen[…]

Selbstwert - gibts das in der Bibel?

Wie geht es Dir gerade mit deinem Selbstwert? Diese Frage meine ich ernst. Hast Du Dir in letzter Zeit mal Gedanken darüber gemacht? Fühle mal kurz in dich rein und überlege Dir, wie Du den momentanen Zustand deines Selbstwertes beschreiben würdest. Überlege ruhig auch mal, wie es den Jugendlichen um dich herum mit diesem Thema geht. Haben sie einen guten Selbstwert oder einen geringen Selbstwert? Die kommenden Denkanstöße können Dir vielleicht[…]

Einheit

Regelmäßig treffen sich bei uns in Ansbach Jugendleiter zum Austausch, Frühstücken und Beten. Eine super Idee, so in der Theorie. Und in der Praxis funktioniert das auch ganz gut. Halt nur nicht bei mir. Ich sitze auf dem Sofa, beiße in ein wunderschönes Brötchen mit Käse und Erdbeermarmelade und mein Kopf hört nicht auf. Mit Vergleichen, Beobachten, Bewerten. Seit dem ich in Ansbach als Pastor arbeiten gibt es diese Momente immer wieder. Ich vergleiche[…]

TÜV - Genau richtig.

Den TÜV kennen fast alle Menschen. Sein Slogan lautet „Genau. Richtig.“ Über sich selbst sagt er: „Anspruch und Leitidee des Konzerns ist die nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität im Zusammenspiel von Mensch, Technik und Umwelt. In 69 Ländern weltweit.“ Ich hab mich gefragt, wie es sich mit dem Glauben verhält. Sollte es da vielleicht nicht auch einen TÜV geben, also eine Instanz oder Organisation, die sich um „Sicherheit und Qualität[…]

Ehrlich

Gott hatte Menschen geschaffen: Adam und Eva. Sie lebten in einem tollen Garten, in dem sie alles hatten, was sie brauchten, aber auch keinen überflüssigen Schnickschnack mit sich herumtrugen, den sie nicht brauchten - wie zum Beispiel Klamotten. Im Garten Eden konnte man nackt sein und es hat niemanden gestört. In der Mitte des Gartens standen zwei Bäume: Der Baum des Lebens und der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse. Letzterer war tabu - ansonsten[…]

Das Original

„Twix“, „Mars“, „Snickers“ – Jeder kennt diese Schokoriegel. Aber „Caramel & Biscuit“, „Choco & Caramel“ oder „Peanut & Choco“ sind schon weniger bekannt. Dabei handelt es sich um die gleichen Sorten und einen sehr ähnlichen Geschmack. Doch wer will schon eine billige Kopie essen, wenn das Original doch so viel besser schmeckt! Das Einzigartige am Geschmack eines Originals ist das Bewusstsein, dass man ein Original genießt! Diesen Marktvorteil wird[…]

Brauche ich die Bühne?

Der Paulus spricht manchmal in Rätseln. Ist er nun ein Freier oder ist er ein Knecht? Anscheinend wohl beides. Frei ist er, weil Christus ihn befreit hat: Er ist frei, nicht mehr der Sünde dienen zu müssen; frei, sich nach der Meinung anderer Menschen richten zu müssen; frei davon, seinen Egotrip durchziehen zu müssen. Im Großen und Ganzen: Er ist frei vom Müssen; er M U S S nicht mehr. Ein Knecht ist er, weil er sich, seine Gaben, seine Zeit, seine[…]