Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Alle Andachten

Mutig - visionär - beharrlich

Am 6. Februar 2018 (vor zwei Wochen) fand in Cape Canaveral ein unglaubliches Spektakel statt: Elon Musk – der Gründer von Tesla und seine Weltraumfirma SpaceX inszenierten eine faszinierende Show. Unter dem Jubel tausender Schaulustiger schoss er eine Rakete mit einer besonderen Fracht ins All. Das Revolutionäre an der Sache war, dass die Trägerraketen wieder auf die Erde zurückkehren konnte. Dadurch können Missionen ins All in Zukunft wesentlich[…]

Rede und Antwort

Gestern hatte ich ein Telefonat, das mich ins Nachdenken gebracht hat. Eigentlich wollte ich nur die Hotline von Google anrufen. Seit ein paar Wochen machen wir Werbung für unser Lebenstraum-Jahr über Google. Am anderen Ende war ein freundlicher Spanier, der mit leicht gebrochenem Deutsch erklärte, wie ich die Einstellungen vornehmen kann, damit unsere Werbung noch effizienter läuft. Irgendwann im Laufe des Gesprächs fragte er mich: „Was[…]

Gott will es!

Mir sind diese Verse total überraschend zugefallen. Ich weiß garnicht, wie es passieren konnte, aber manchmal liest man einen Text und wundert sich, das man ihn nicht kennt. Ich hoffe euch geht es auch so und ich bin damit nicht alleine. Dabei steckt da so viel drin. Erstmal: Jesus freut sich im Heiligen Geist. So sehr, dass er Gott laut loben muss. Er kenn sein Gotteslob nicht zurückhalten und platzt rufend damit heraus. Ich finde das super. Gerade[…]

Als Pilger unterwegs

Das ist so ein richtig schöner Paulus-Satz: Total paradox. Aber vielleicht kann man geistliche Wahrheiten nicht anders ausdrücken: Einerseits möchte Paulus ein Ziel erreichen. Andererseits hat dieses Ziel ihn längst ergriffen. Wer einmal auf einer Pilgerreise war, versteht das. Man möchte irgendwo ankommen, aber das Ankommen ist nicht der Sinn der Sache, sondern das Unterwegs-Sein. Wer noch nicht pilgern war, kennt das Gefühl wahrscheinlich trotzdem:[…]

Gott macht mit

Wenn ich Sonntagsabends vom Teenkreis nach Hause fahre, bin ich regelmäßig von unterschiedlichen Gefühlen dominiert. Manchmal bin ich total begeistert von dem, was die Teens erkannt haben oder wie sie ihren Glauben und ihre Beziehung zu Gott leben. An anderen Tagen bin ich so frustriert, weil ich noch so viel mehr Potenzial sehe und mir noch so viel mehr wünsche, in die Teens zu investieren. Kennst du das auch? Als Jugendleiter kann man nie genug[…]

Ein bunter Haufen skurriler Typen

Neulich traf ich einen alten Bekannten, den ich schon länger nicht mehr bei uns in der Gemeinde gesehen hatte, nennen wir ihn mal Paul. Wir sind so im Smalltalk, da bricht es aus Paul hervor: Von der Gemeinde sei er tief enttäuscht; da wäre es so oberflächlich; niemand hätte nachgefragt, als er nicht mehr kam; echte Gemeinschaft sähe ja wohl anders aus; die Leute hätten kein wirkliches Interesse aneinander ... […]

Wir sind eins

Am Sonntag endete die MEHR-Konferenz in Augsburg. Ein faszinierendes Ereignis, das von Katholiken, Evangelischen, Freikirchlern und vielen mehr besucht wurde. Die deutsche Öffentlichkeit war über dieses Phänomen so erstaunt, dass die Tagesthemen bei der MEHR-Konferenz im Januar 2017 in der ARD sogar einen Beitrag brachten. Es ist unglaublich, was für eine Dynamik entstehen kann, wenn die Grenzen der Konfessionen fallen und Jesus im Mittelpunkt steht. […]

Von dir geprägt

Vor einigen Wochen war ich auf dem cjd-Jugendforum in Gera, um dort einen Workshop zu leiten. Am Freitagabend sprach mich im Speisesaal eine junge Kellnerin an, die dort eine Ausbildung machte und wir kamen kurz ins Gespräch. Die Begegnung war kurz, aber sie ließ mich nicht mehr los. Als ich später darüber nachdachte, kam mir der Gedanke, dass ich diese junge Frau kenne. Mit der Zeit wurde dieser Gedanke zur Gewissheit und schlussendlich wurde[…]

Nicht den gleichen Fehler wie damals machen

Ich freue mich schon jetzt wie ein kleines Kind auf den 25. Dezember! Dann werde ich mit einem Strahlen auf dem Gesicht durch die Haustüre meiner Eltern laufen: es wird freudige und kräftige Umarmungen geben. Nach Gänsebraten und Plätzchen wird es duften. Der Tisch wird übervoll gedeckt sein. Das Haus wird natürlich festlich geschmückt sein und abends nach dem Essen und Beschenken werden wir gemeinsam Jesus mit Liedern und Gebeten feiern. Ich freue[…]

Die Kunst des Saubermachens

Meine Frau Nina und ich haben eine sehr unterschiedliche Art, die Wohnung sauber zu machen. Wenn Nina spürt, dass es ihr zu chaotisch wird, dann schnappt sie sich schnell die Sachen, die rumliegen. Sie macht Stapel oder Haufen daraus, aller Müll kommt in eine große Kiste und dann wird einmal durchgesaugt und gewischt. Eine Stunde, zack, alles wieder fit! Ich halte grundsätzlich länger das Chaos aus und wenn ich dann sauber mache, sortiere ich[…]