Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Nicht eingeloggt, kommentieren nicht möglich.

Andacht: Die große Kluft

Schnellfinder: Mehr zum Thema Jesus, Vergebung, Rettung, Ewigkeit, Sünde, Daniel, Errettung, Kluft, Lazarus
Gestern Abend hatte hier im Block, irgendwo gegenüber, wohl einer eine große Party gegeben. Vielleicht Geburtstag, vielleicht Einzug, vielleicht was anderes. Auf jeden Fall ließ er die Umgebung an der musikalischen Ausgestaltung mitleben. In meinem Bett lauschte ich der Musik (schlecht war sie nicht und scheinbar steckte da auch ein professioneller DJ dahinter) und machte mir meine Gedanken: ich liege hier und eine große, unüberwindbare Schlucht zwischen meinem langweiligem Zimmer und der feiernden Dachterasse hindert mich daran, mal vorbeizuschauen.

Dieses Bild kenne ich aus der Bibel - später einmal zu einer Zeit, die die Offenbarung und andere Bücher gut beschreiben - wird Gott entscheiden, ob wir in ewiger Verdammnis oder auf seiner ewigen Party leben müssen/dürfen. Auch hier besteht keine Möglichkeit, hinüberzugehen. In Lukas 16, 26 wird dies deutlich, als Abraham den reichen Mann erklären musste, dass der arme Lazarus in seinem Leben viel mitmachen musste, während der reiche Mann ein Leben in Reichtum genossen hatte - und es keine Möglichkeit gab, die große Kluft zu überwinden.

Ein schreckliches Bild - aber was kann mir passieren? Ich bin Christ - und dadurch bin ich sicher. Oder? Meine kleinen Sünden, vom Lügen angefangen über Gedanken bis hin zu den "schlimmen" Dingen. Meine Nachlässigkeit beim täglichen Bibellesen. Zweifel über Zweifel können einen überkommen, und da tut es gut, wieder mal die Bibel aufzuschlagen. In Römer 10, 9 macht uns Paulus Mut: Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, dass Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. Auch in Daniel 12, 13 liest man von seiner Zusagen: Du aber, Daniel, geh hin, bis das Ende kommt, und ruhe, bis du auferstehst zu deinem Erbteil am Ende der Tage! Daniel sündigte vermutlich auch nach seinen Visionen noch. Und wenn Jesus am Kreuz noch einen Schwerverbrecher die Zusage gibt, dann kann ich beruhigt sagen: Ich bin gerettet, und du bist ebenfalls gerettet, wenn du an ihn glaubst.

Anmerkungen zur Andacht Die große Kluft | Selbst was schreiben

Andacht vom 24.10.2010

Dazu passt vielleicht auch ...

  • Blut Gott sagt in Jes. 63:3: „Ja, ich habe in einer Kelter* gestanden. Allein musste ich sie treten, niemand half mir. In meinem Zorn habe ich die Völker zerstampft…
  • Sünde Gestern stand ich vor dem Zeitschriftenregal. Beim durchstöbern fiel mir der Titel des aktuellen „Spiegel" auf. „SÜNDE – von Wollust, Habgier und anderen Versuchungen"…
  • Beichte – nur was für Katholiken? Beichte hat für uns so einen komischen Klang, klingt irgendwie alt, überholt, Mittelalter. Kann auch sein, dass es kein Zuckerschlecken ist, wenn man sich Gedanken über den Mist macht, der unser Leben…
  • Buße – was soll das sein? „Das wirst du mir büßen!" Mit erhobenen Fäusten steht der 6-jährige Junge da und ruft es seinem älteren Bruder hinterher. Mit kauenden Backen und der vollen Tüte Plätzchen läuft der ältere Bruder vor dem Jüngeren davon…
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • furl
  • Google
  • LinkedIn
  • magnolia
  • MeinVZ
  • MySpace
  • Reddit
  • StudiVZ
  • StumpleUpon
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo