Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Nicht eingeloggt, kommentieren nicht möglich.

Andacht: Ich Glaubs

Diese Andacht ist Teil der Jugendleitermail 134: Ich Glaubs.
Schnellfinder: Mehr zum Thema Mission, Evangelisation, Aktion, Ich glaubs
6 Orte – 5 Abende – eine Message.

Es ist wirklich genial, wie sich die Mitarbeiter vor Ort ins Zeug legen – in Röthenbach, Bonnhof, Augsburg, Königsbrunn, Hofen und Nördlingen.
Der Gemeindesaal ist umdekoriert, dass man ihn kaum erkennt – das Ich-Glaubs-Symbol findet man in allen möglichen Variationen. Auf einer Kerze, auf Postern, in der Präsentation, auf einem Banner vor dem Haus und als Blätter-Kunstwerk an der Wand.

Und das Beste sind die Teens und Jugendlichen, die sich vor Ort reinhängen, Bistro und Café aufgebaut haben, den Beamer bedienen, eine Ich-Glaubs-Band, die es – zumindest in Bonnhof - vor 4 Monaten noch nicht gegeben hat.

Die Vormittags-Schuleinsätze in verschiedenen Orten von Ithemba und Sarah Brendel kommen gut an. Insgesamt sind wir mit Ich Glaubs 2008 an 17 Schulen in den 6 Orten vertreten. In Neuendettelsau (Nähe Bonnhof) erlebe ich ein Ithemba-Team, das einen ungezähmten Haufen von Schülern bei einem Workshop zum Thema „Selbstwert" innerhalb weniger Minuten zur vollen Aufmerksamkeit bringt. Es ist verblüffend, wie diese Südafrikaner die Schüler herausfordern – und die Schüler gehen voll drauf ein.

Am Abend ist der Saal im 600-Einwohner-Ort Bonnhof mit 80 Jugendlichen gut gefüllt. Einige Jugendkreise aus der Umgebung kommen aus Neugier, aber ich habe den Eindruck, dass sich auch eine ganze Menge Freunde und Schüler von den Einsätzen haben einladen lassen, die in noch keiner Gemeinde sind. Spät abends sitzt der Evangelist noch mit zwei Jugendlichen im Gemeindesaal - immer noch im Gespräch vertieft.

Als ich aufbreche, unterhalte ich mich noch mit einem der Leiter aus der Gemeinde.
Mit bewegter Stimme sagt er zu mir: Wie viele Jugendlichen wirklich dazukommen werden, weiß er nicht. Aber wie sich die Jugendlichen in dieser Zeit verändert haben, dass sie ein Team geworden sind voller Leidenschaft für Jesus, dass sie eine gemeinsame Vision verfolgen – das ist für ihn das genialste an dieser Woche.

Genial, was Gott bereits im Vorfeld und den ersten beiden Tagen der Woche getan hat.
Ich bin gespannt, was er noch so alles vor hat …

Anmerkungen zur Andacht Ich Glaubs | Selbst was schreiben

Andacht vom 19.11.2008

Dazu passt vielleicht auch ...

  • Der Segensstrom Nördlingen – eine Kleinstadt mit 20.000 Einwohnern. Und mitten drin: Eine kleine Gemeinde mit einer kleinen Jugendarbeit. In den Jugendkreis kommen im Schnitt 12 Jugendliche…
  • Beziehungen Am letzten Wochenende war ich mit 28 Leuten aus sechs Orten in Bayern zusammen und wir haben die Ich-Glaubs-Jugendwoche im Herbst vorbereitet (17.-22.11.08). Dabei ging es auch um die Frage: „Welche Jugendlichen…
  • Back to the roots Ich habe vor wenigen Tagen eine Andacht über die Grundsätze der EC-Arbeit gehalten. Bei der Vorbereitung bin ich über die Entstehungsgeschichte der weltweiten EC-Bewegung gestolpert. Es ist einfach…
  • Vom Glauben reden lernen Es geschah vor einigen Tagen mitten in Coburg. Mein Kumpel und ich stehen in der Fußgängerzone und quatschen ein junges Ehepaar an. Sie sitzen an einem Brunnen und wollen gerade ein Eis essen…
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • furl
  • Google
  • LinkedIn
  • magnolia
  • MeinVZ
  • MySpace
  • Reddit
  • StudiVZ
  • StumpleUpon
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo