Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Nicht eingeloggt, kommentieren nicht möglich.

Andacht: Point's of no Return – von Stolpersteinen & Gottes Güte in unserem Leben

Diese Andacht ist Teil der Jugendleitermail 424: Point's of no Return.
Point of no Return ist ein feststehender Begriff.
In der Geschichtswissenschaft bezeichnet der Ausdruck den Zeitpunkt, von dem an eine historische Entwicklung nicht mehr umkehrbar erscheint oder Entscheidungen nicht mehr revidiert werden können
z.B.: Kriege, wirtschaftliche Entwicklungen oder Abwurf der Atombombe von Hiroschima
Auch in der Luftfahrt ist dieser Begriff gebräuchlich. Auf einer Startbahn gibt es einen Punkt, nach dessen Überschreiten der Start nicht mehr abgebrochen werden kann, weil die verbleibende Startbahnlänge nicht mehr ausreicht, das Flugzeug sicher abzubremsen. Es muss durch gestartet und gegebenenfalls eine Notlandung versucht werden.
Ebenso erreicht ein Flugzeug beim Flug über ein Gewässer den Point of no Return, wenn die Mitte des Gewässers überflogen ist und der verbleibende Treibstoff für einen Rückflug zum Ausgangsufer nicht ausreicht.
Beim Klettern wird der Point of no Return als der Punkt beschrieben, ab dem der Abstieg zum Basislager unter sicheren Bedingungen nicht mehr möglich ist. Der einzige Weg führt nur noch weiter den Berg hinauf.

Es gibt auch Point of no Return in unserem Leben:
Manche sind fremdverschuldet , d.h. außerhalb meines Einflußbereiches
Manche sind selbstverschuldet, aufgrund einer bewussten Entscheidung von mir, oder auch aufgrund von Unachtsamkeit, Begrenztheit & unterschätztem Risiko.
Entscheidungen die ich treffe, Dinge die ich tue, die nicht mehr rückgängig zu machen sind oder nur unter großen Anstrengungen, mit viel Leid, seelischen Schmerzen wiederhergestellt werden können.
Mir fällt dazu ein:
- Unfälle mit tödlichem Ausgang
- Wörter die ich ausspreche und mit denen ich verletzte, Rufmord begehe
- sich auf sexuellem Gebiet verschenken –„das erste mal“ ist einmalig
- Abtreibung
- Drogen Einnahme, die nach dem ersten mal schon süchtig macht
- mit manchen Entscheidungen setzte ich ungewollte Prozesse in Gang
- Samuel Koch in Wetten dass und die Folgen des Unfalls
- Kinder werden mit Behinderung geboren: Trisomie 21
- Mütter hatten „Kontagan“ (ein Schlafmittel) eingenommen und gebaren Kinder mit unvollständigen Gliedmaßen

Point's of no Return können Menschen in Verzweiflung bringen und bis hin zum Selbstmord führen.
Manchmal empfinden wir dass wir einen Point of no Return überschritten haben – dann tut die Hilfe anderer Menschen gut, die uns einen Blick auf das Leben geben, uns helfen auf Gott zu schauen.
Gleichzeitig sollten wir da sensibel sein & uns von Gott gebrauchen lassen, um anderen Menschen Hilfestellung zu geben und zu neuem Mut & Lebensfreude zu verhelfen, die Umstände nicht mehr rückgängig machen können.

Satan liebt Point's of no Return – weil er zerstören und kaputtmachen will!
Er versucht gezielt uns zu Point's of no Return zu führen:
Er ist ein Betrüger, Blender, in ihm ist das höchste Potential von Zerstörergeist zu finden, er ist der Vater der Lüge , der Widersacher unseres himmlischen Vaters, er will niederreißen, beschmutzen, entweihen & entehren.
Der Widersacher, der sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich selbst als Gott erklärt.
2. Thessalonicher 2,4
Gottes Wort fordert uns auf:
„Seid nüchtern und wachet! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen könne. 1. Petrus 5.8
Der schlimmste Point of no Return der Menschheitsgeschichte ist der Sündenfall.
Doch unser himmlischer Vater hat uns nicht allein gelassen:
Mat 12,20 Er wird den glimmenden Docht nicht auslöschen und das geknickte Rohr nicht zerbrechen.
1.Joh1,9 Wenn wir unsere Sünden bekennen so ist er treu und gerecht, dass er uns unsere Sünde vergibt und uns reinigt von jeglicher Ungerechtigkeit.
Lukas 15.20-22 Daran erkennen wir, daß wir aus der Wahrheit sind, und damit werden wir unsre Herzen vor Ihm stillen, daß, wenn unser Herz uns verdammt, Gott größer ist als unser Herz und alles weiß.
1.Joh 4,16 Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
Jeremia 31,3 Ich habe dich je& je geliebt und zu mir gezogen aus lauter Güte.
1.Joh 3,1 Seht doch, wie groß die Liebe ist, die uns der Vater erwiesen hat: Kinder Gottes dürfen wir uns nennen, und wir sind es tatsächlich!
1.Joh 4,9Und Gottes Liebe zu uns ist daran sichtbar geworden, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, um uns durch ihn das Leben zu geben.

Seien wir achtsam auf diese Point's of no Return in unserem Leben und dem der Menschen um uns, vielleicht können wir den einen oder anderen verhindern –
Und wo Sie passiert sind oder geschehen sind uns an den wenden,
der am besten damit umzugehen weiß.
Hanno Heininger, Lebenstraum

Anmerkungen zur Andacht Point's of no Return – von Stolpersteinen & Gottes Güte in unserem Leben | Selbst was schreiben

Andacht vom 19.01.2016

Dazu passt vielleicht auch ...

  • Gnade und Wahrheit Manchmal, wenn ich Lobpreislieder höre, dann sing dann zuweilen aus vollem Halse mit. Im Auto, zuhause, im Zug. Das ist meine ganz persönliche Anbetungszeit mit Gott…
  • Heftig aber heilsam Lies am besten zuerst Jes. 1,10-18 Die Leiter des Volkes und das Volk der Juden halten Gottesdienste, feiern geistliche Feste, kommen zusammen im Tempel…
  • Young leaders Es war im Februar 2005. Ich sitze in einer überfüllten Halle mit tausenden von Gemeinde- und Jugendleitern, Pastoren und Mitarbeitern. Willow-Creek-Kongress in Stuttgart 2005…
  • Der Regenbogen Zu mir: Mein Name ist Miriam und ich bin 21 Jahre alt. Zur Zeit studiere ich Biologie in Erlangen. Soweit es das Studium zulässt, wirke ich im EC-Jugendkreis Roßtal mit…
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • furl
  • Google
  • LinkedIn
  • magnolia
  • MeinVZ
  • MySpace
  • Reddit
  • StudiVZ
  • StumpleUpon
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo