Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Alle Andachten mit dem Tag Gott

Hochwasser

JLM-Leserin Conni wohnt direkt im Hochwassergebiet und schreibt mir per Mail: Wir haben Gottes Hilfe ganz praktisch erlebt. Die Parterrewohnung meiner Eltern stand im Wasser, wir konnten sie gerade noch rechtzeitig ausräumen. Die Keller und Hobbygarage waren geflutet aber wir konnten sogar die Fahrzeuge und die Elektronik der Heizung noch retten. Leider hatten meine Eltern hatten nach 2002 keine Versicherung mehr für das Haus. Obwohl sie sehr[…]

Der kreative Gott

Seit Wochen sitze ich an meiner Facharbeit für den Abschluss am Marburger Bildungs- und Studienzentrum. Das Thema ist klar, die Gliederung auch. Was nicht so klar ist, ist die Ausformulierung. Langsam wächst die Facharbeit dann doch. Mein Thema ist: Was lernen Kinder durch Kreativität beim Cricketspiel? Fakt ist, Kinder lernen unglaublich viel, wenn man sie nur lässt und sie gemeinsam über Dinge nachdenken und diese auch ausprobieren. […]

Eine Frage der Sichtweise

Am letzten Sonntag war ich im Gemeinde-Gottesdienst in Tabor / Marburg. Während ich da so sitze und auf den Anfang des Gottesdienstes warte, läuft plötzlich ein Film ab. Eine Stimme liest einen Text, der währenddessen vor meinen Augen abläuft. Und was ich da lese erstaunt mich – nein: erschreckt mich. Da hieß es: Die Ortsgemeinde ist die Hoffnung der Welt?! Nein. Tatsache ist dass Gott hier nicht mehr wohnt […]

Gott braucht dich nicht

„Wow – ich bin richtig stolz auf mich. Wieviel Gespräche ich schon geführt habe, mit Einzelnen gebetet habe, Jugendliche ermutigt auf dem Weg mit Jesus. Wie viele Predigten und Bibelarbeiten hab ich schon gehalten. Und am meisten genieße ich es, wenn Mitarbeiter oder Jugendleiter zu mir aufschauen und sagen: Boah, was du schon alles geleistet hast – was du erreicht hast. Alle Achtung.“ Vielleicht hast du dich schon manchesmal bei solchen oder ähnlichen[…]

Auf Kies beißen

Es ist zwar schon ein paar Jahre her – aber ich hab den Sound noch im Ohr: „Die Güte des Herrn hat kein Ende, kein Ende …“. Ganz oft haben wir vor Jahren dieses Lied gesungen - auf Konferenzen, im Jugendkreis, vor dem Mittagessen. Und fast immer machte sich in mir ein wohliges Gefühl breit. Ich dachte dabei an Gott, der gütig ist, an einen Vater, der sich um seine Kinder sorgt. Wow – was für ein toller Gott! […]

„57 Cent"

Zunächst mal zum Ersteller der heutigen JLM: „Ich heiße Robert, ich nehme gerade bei Stephan Münch am Jugendleitertraining teil, und heute schreibe ich mal die Jugendleitermail. Über mich, ganz kurz: ich komme aus Burgbernheim, da ist auch meine Gemeinde und unser Jugendkreis in den ich gehe. Bin 19 gerade mit meiner Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker fertig geworden. Und ich liebe Geschichten von Leuten die etwas Besonderes mit Gott[…]

Wirklich wichtig

Was ist wirklich wichtig für einen Jugendleiter? Ein gutes Konzept? Eine mitreißende und charismatische Art (eine Art Jugend-Obama ;-)? Ein tolles Mitarbeiterteam? Große Visionen? Ich glaube, dass jede dieser Voraussetzungen wichtig ist – aber eins ist noch wichtiger: Eine gute, intensive und persönliche Beziehung zu Gott. Vielleicht kannst du nicht so gute Jugendgottesdienste / Jugendstunden / Teen- oder Jungscharstunden machen wie[…]

Der Topf Suppe

Momentan bin ich ganz schön am rödeln. Ich hab für kaum etwas richtig Zeit. Alles geht nur ganz schnell, oberflächlich – und dann kommt gleich das Nächste. Und hundert Sachen warten darauf, erledigt zu werden. Es ist zum Verrücktwerden. Ich komme mir so vor, als ob ich vor einem großen Topf Suppe stehe, den ich auslöffeln soll. Jeden Tag esse ich ein paar Teller davon – manchmal mehr, als ich schaffen kann. Und dann, wenn der Tag vorbei ist,[…]

Schöne Striche

Wenn wir in der Jugendarbeit manchmal irgendwelche Blätter beschreiben, mit unseren Kids Bilder (aus)malen oder einfach nur mal was anstreichen wollen - jeder von uns kennt das: Erst mal erwischt man einen Stift, der nicht mehr wirklich schöne Striche zieht. Sei es, dass der Stift ausgetrocknet ist, sei es, dass mit dem wunderschön leuchtenden gelben Filzstift auf dem noch nicht trockenen schwarzen Edding herumgemalt wurde. […]

Was hat Weihnachten mit Ameisen zu tun?

Arno Backhaus hat einmal folgende Geschichte geschrieben, mir ging sie unter die Haut – denn das hat Jesus für mich gemacht. In dem Moment, in dem ich das wieder begreife, in diesem Moment ist es für mich wieder Weihnachten geworden: „Kam der Oberförster in den Wald und sah, dass seine Ameisen auf Wanderschaft zu einem großen Gebirgsbach waren. Er hatte Angst um sie, dass sie in den Tod liefen, schließlich waren sie für die Ökologie des Waldes unabdingbar.[…]