Jugendleiternetz - das Netzwerk für Jugendleiter

Alle Andachten mit dem Tag Ziel

Als Pilger unterwegs

Das ist so ein richtig schöner Paulus-Satz: Total paradox. Aber vielleicht kann man geistliche Wahrheiten nicht anders ausdrücken: Einerseits möchte Paulus ein Ziel erreichen. Andererseits hat dieses Ziel ihn längst ergriffen. Wer einmal auf einer Pilgerreise war, versteht das. Man möchte irgendwo ankommen, aber das Ankommen ist nicht der Sinn der Sache, sondern das Unterwegs-Sein. Wer noch nicht pilgern war, kennt das Gefühl wahrscheinlich trotzdem:[…]

Kein leichter Weg

Wir schreiben den 6. Juli 2014. Um 23:36 pfeift der Schiedsrichter nach 125 Minuten das Endspiel der FIFA WM im Maracana-Stadion im brasilianischen Rio de Janeiro ab. Deutschland ist endlich Weltmeister! Nach 24 langen Jahren hat die Fußballnation Deutschland den Pokal endlich mal wieder ins eigene Land geholt. Es war ein langer, steiniger Weg bis zu diesem Titel. Oft war das Ziel greifbar nah – aber jetzt haben die Jungs aus Deutschland es geschafft.[…]

Hartes Training

Wie viel bin ich bereit zuliebe meines Körpers oder für den sportlichen Erfolg zu machen? Gezielte Ernährung, regelmäßiges, anstrengendes Training, Regenerationsphasen beachten, aber auch z.B. auf Alkohol verzichten um fit zu sein für den Wettkampf. Mich spornt das, was Paulus hier macht, an: Er nimmt sich ein Beispiel an jemandem, der Sport liebt und überträgt das auf sein geistliches Leben und sein Leben als Missionar. Das ist was für alle, die[…]

Aus dem Boot steigen

Gestern war ich bei der Einweihung unseres neuen Bettenhauses im Freizeitheim in Oberschlauersbach. Wir erlebten einen wunderschönen Sonnentag mit ca. 350 Besuchern. Vormittags Gottesdienst – mittags verschiedene Angebote und am Nachmittag gabs noch ein paar Grußworte. Es war bewegend zu sehen, wie viele Leute kommen und schauen wollten, wie das neue Haus geworden ist. Ich erinnere mich noch gut an den Zeitpunkt vor etwas mehr als einem Jahr,[…]

Marathon

Heute morgen hab ich echt gedacht, ich bin verrückt. Warum hab ich mich bloß zum Marathon in Fürth am 13.06.2010 angemeldet? Als ich heute um 7.15 Uhr zu meinem ersten Übungs-Halbmarathon aufgebrochen bin, gings mir noch ganz gut. Aber irgendwann zwischendrin hab ich schon ein bisschen an mir gezweifelt, was mich denn da geritten hat. Und als ich schließlich zuhause war (nach 2,5 Stunden) hab innerlich aufgestöhnt: „Ich muss ja praktisch die gleiche[…]

Das Ziel deines Lebens

Ich hab mich schon oft gefragt, wie ich für Gott da sein kann. Wie erkenne ich, was Gott will? Was ist sein Wille – für diesen Tag – für diese Woche – für dieses Jahr – für mein Leben? Wo will mich Gott haben? Diese Fragen haben mich schon oft umgetrieben. In Eph. 2,10 sagt Paulus, dass ich vor allen Dingen die Augen offen halten soll. Wo tut Gott schon etwas? Wo ist er am Wirken? […]

Der Turm zu Dubai

Vorgestern wurde der höchste Turm der Welt eingeweiht. Der Burj Chalifa, wie er inzwischen heißt, ist insgesamt 828 Meter hoch und damit 300 Meter höher als der bisherige Spitzenreiter – der „Taipei 101" in Taiwan. Mehr als 160 Stockwerke hoch ist der Gigant in der Wüste, insgesamt 57 Fahrstühle befördern Personen und Lasten nach oben. Der Hauptaufzug legt insgesamt 504 Meter zurück, er rast mit einer Geschwindigkeit von neun Metern pro Sekunde[…]

Aufgegeben

Doug, Gestern habe ich mit meinem Dienst aufgehört. Ich bin es leid, mir ständig anhören zu müssen, dass ich für das Benehmen der Jugendlichen im Gottesdienst verantwortlich sei, als wäre ich der Türsteher der Gemeinde. Ich bin es leid, Vorwürfe von Eltern zu bekommen, die keinen christlichen Lebensstil führen, aber von mir erwarten, ihre Kinder zu formen und der Jugendarbeit die Schuld geben, wenn ihre Kinder Mist bauen. […]

Sich selbst leiten

Was denkst du wohl, für welchen Bereich solltest du als Jugendleiter oder Mitarbeiter am meisten Kraft und Zeit investieren? in die Personen, die über dir stehen – z. B. Gemeindeleitung in die Personen, die Seite an Seite mit dir arbeiten (andere Mitarbeiter) in die Personen, die dir anvertraut sind (Jugendliche, Teens, Kinder) in dich selbst (Stille Zeit, Selbstreflexion, Reflexion über Ziele und Werte, Arbeit am eigenen Charakter) […]

Auf Sand gebaut

Gestern (Dienstag, 03.März) um kurz vor 14.00 Uhr sitzt die Autorin Christiane Haehrlin im Kölner Stadtarchiv und suchte Material für ihr neues Buch. Da bemerkt sie auf einmal Risse in der Wand und wie der Putz von der Decke bröckelt. Das Gebäude beginnt sich langsam zu neigen. Plötzlich kommt eine Mitarbeiterin des Archivs angerannt und ruft: Wir müssen raus hier – nichts wie raus hier! In Panik rennen die 12 Besucher und 20 Mitarbeiter des[…]